„Phantastische Tierwesen — Grindelwalds Verbrechen“

Schriftzug: Fantastic beasts - the crimes of Grindelwald. Erscheinungsdatum: 16.11.2018

Wie lange haben wir darauf gewartet und endlich ist er da. Der neue Trailer zu Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen. Was die Einblicke in J.K. Rowlings neustes Abenteuer zu bieten haben, erfahrt ihr hier. Achtung Spoiler!

Eine etwas spießige Hexe, ein abgedrehter und tierliebender Zauberer und ein liebenswerter, etwas verwirrter Muggle. Wir kehren diesen Herbst zurück in die Welt von Newt Scamander und den Phantastischen Tierwesen. Doch wie viel von den Tierwesen erwartet uns überhaupt? Werden wir einige Charaktere aus dem ersten Teil wiedersehen? Und wie viel werden wir über die Geschichte von Dumbledore und Grindelwald erfahren? Der erste Trailer bietet einige interessante Einblicke.

Gänsehaut pur: Phantastische Tierwesen back to Hogwarts

Hogwarts im Sonnenschein
Quelle: ©YouTube/Warner Bros. Pictures 2018

Die Musik beginnt und wir fliegen über die weiten grünen Hügel Schottlands. Und schon im nächsten Augenblick schlägt das Herz jedes Harry Potter Fans höher. Vor uns erstrahlt Hogwarts in seiner ganzen Größe und Herrlichkeit. Besser kann ein Trailer nicht starten. Der zweite Teil der Reihe „Phantastische Tierwesen“ führt uns also zurück nach Hogwarts. Vielleicht keine so große Überraschung. Wissen wir doch, wie eng die Geschichte Dumbledors, welcher im Film gerade als Lehrer in Hogwarts arbeitet und die Grindelwalds verknüpft sind. Der Titel des neuen Filmes lässt erahnen, wer in diesem Film eine wichtige Rolle spielen wird. Diesmal darf Johnny Depp wohl zeigen, ob er der Rolle des Gellert Grindelwalds wirklich gerecht wird. Im Trailer ist dieser allerdings nur einige Male zu sehen.

Und was hat Newt damit zu tun?

Hintergrund: Newt Scamander, Vordergrund: junger Dumbledore
Quelle: © 2018 WARNER BROS. ENTERTAINMENT INC.

Am Ende von „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ reiste Newt aus Amerika aus. Im Trailer wird gezeigt, dass er sich sehr wahrscheinlich in Paris aufhält. Außerdem gibt es die Anspielung, dass Newt für Dumbledore arbeitet. Dies wird noch verstärkt, als Dumbledore zu Newt sagt: „Jetzt ist die Zeit, in der wir uns für eine Seite entscheiden müssen.“ Dumbledore bittet Newt darum, ihm mit Grindelwald zu helfen. Scheinbar fühlt er sich nicht in der Lage, diesen allein zu besiegen. Jetzt können wir nur hoffen, dass sich in diesem Fall an die Bücher gehalten wird und nicht Newt am Ende Grindelwald besiegt. Welche Beziehung Newt und Dumbledore zueinander haben, bleibt noch offen und kann nur erahnt und spekuliert werden.

Wiedersehen mit Charakteren aus  „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“?

Wer nach Harry Potter noch meint, es gebe nur langweilige Muggle, der wird jetzt sicherlich eines Besseren belehrt. Denn der eigentlich verzauberte Jakob scheint sich schon sehr auf neue Abenteuer mit Newt und den Tierwesen zu freuen. Ob er sein Gedächtnis wiedererlangt hat oder Newt ihn erneut unfreiwillig in seine Machenschaften hineinzieht, bleibt abzuwarten. Leider habe ich im Trailer die verträumte und liebenswerte Queenie Goldstein vermisst und hoffe sehr, dass sie einen Platz im neuen Film gefunden hat. Ganz besonders mysteriös ist der Auftritt eines jungen Mannes, der ein wenig wie Credence aussieht, welcher ja im Teaser Trailer schon gezeigt wurde. Sein Gesicht ist allerdings nicht zu erkennen. Und ich frage mich, wie er wieder seine alte Gestalt annehmen konnte und welche Rolle er im zweiten Teil spielen wird. Ist er wütend auf Grindelwald, weil der ihn so lange für seine eigenen Zwecke benutzt hat? Oder schließt er sich ihm sogar an, weil sein Hass auf die Menschheit größer ist?

Und die Tierwesen?

Bowtruckle

Über diesen kleinen Kerl habe ich mich besonders gefreut. Auch im neuen Film zeigt sich der  freche Bowtruckle Pickett und stellt scheinbar wieder so einigen Unsinn an.Leider gab es keine Szene, in welcher der Niffler oder der Demiguise zu sehen war. Dafür werden wir nicht ganz unbekannte Wesen wiedertreffen. Thestrale scheinen auch in „Phantastische Tierwesen“ eine nicht unentscheidende Rolle zu spielen. Eventuell liegt der Fokus allerdings nicht mehr ganz so stark auf den Tierwesen wie im ersten Teil. Trotzdem gab es auch ein paar Szenen mit neuen magischen Geschöpfen. Ich hoffe, dass sie den Blick auf diesen wirklich sehr interessanten Teil der Geschichte nicht verlieren. Ich persönlich würde gerne mehr über die magischen Lebewesen erfahren.

Fazit

Wie soll ich es denn jetzt noch bis November aushalten? Dieser Trailer hat mich wirklich umgehauen. Ich war vom ersten Teil nur teilweise begeistert. Wahrscheinlich legt der zweite Teil jetzt mehr Wert auf die Geschichte und etwas weniger auf bildgewaltige Figuren und lustige Charaktere. Genau wie bei den Harry Potter Filmen, wird der Wandel in der magischen Gesellschaft durch einen vermeintlichen „Bösewicht“, sowohl in der Bildgestaltung und Lichtwahl als auch in der Charakterentwicklung, deutlich werden. Ich freue mich jetzt auf jeden Fall sehr auf einen schönen Kinobesuch im November. Merkt euch also den 16.11.2018 vor, wenn ihr schon gespannt seid auf weitere Abenteuer in der magischen Welt von J.K. Rowling.

Was haltet ihr vom neuen Trailer? Welche Rolle wird Newt spielen? Gefällt euch die Besetzung der Schauspieler? Schreibt es in die Kommentare!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*