Review: The Grand Tour Staffel 1 — Irgendwie spaßig

The Grand Tour

Vor meinem Umzug hatte ich in Ermangelung eines PC’s einige Zeit ein paar Serien nachzuholen. Dazu gehört auch die erste Staffel von The Grand Tour. Eigentlich bin ich ja kein großer Autofan, aber was Jeremy Clarkson, Richard Hammond und James May da abziehen ist schon ziemlich unterhaltend. 

The Grand Tour — der geistige Nachfolger von Top Gear

Top Gear habe ich nie wirklich viel geguckt. Eigentlich bin ich auf die drei Chaoten von The Grand Tour erst durch die enthusiastische Empfehlung von Peter Smits alias Pietsmiet im Pietcast gekommen. Und da ich über Amazon Prime sowieso Zugriff auf die Serie habe, dachte ich, ich schau einmal rein. Die ersten paar Folgen haben mich direkt in ihren Bann gezogen. Nachdem Jeremy Clarkson einige Streitereien mit BBC hatte und die Sendung Top Gear abgegeben hatte, machte er sich mit seinen Kollegen daran ein neues Format unter der Schirmherrschaft Amazons hochzuziehen. Das ist ihm durchaus gelungen.

Der größte Pluspunkt ist meiner Meinung nach die Produktion. Natürlich sind Clarkson, Hammond und May großartige Entertainer und die Autos die sie in der Sendung fahren, sind teilweise ein wahrer Traum. Aber all dies wäre nur halb so interessant, wenn die Bilder, die während ihren Touren aufgenommen werden, nicht so wunderschön und beeindruckend wären. Egal ob die Wüste Namibias oder die schottischen Highlands, das Kamerateam wusste eindeutig was es tut und löst in einem pure Faszination, nicht nur für die tollen Wagen, sondern auch für die wunderbaren Landschaften aus.

The Grand Tour
©Amazon — Manche Autos in der Serie sind wahre Hingucker

Das gepaart mit der Tatsache, dass jede Folge in einem anderen Land aufgenommen wurde und dadurch natürlich noch ganz andere Einblicke in die Kulturen und Eigenarten der Gastgeberländer gewonnen werden können, machen die Sendung überaus unterhaltsam. Das gilt auch für jemanden wie mich, der nicht wirklich viel mit Autos am Hut hat. Natürlich schlägt bei einem Honda NSX oder einem Porsche 918 auch mein Herz höher. Doch privat würde ich mir doch eher ein Vernunftauto holen. Ein Tesla wäre doch nicht schlecht, oder?

Manchmal etwas zu viel Skript

Auf der Negativsseite hat die Serie vor allem zu verbuchen, dass man oftmals das Skript zu sehr durchscheinen sieht. Viele Witze und angebliche Zufälligkeiten auf den Touren lassen doch durchblicken, wie sehr diese Serie geskriptet ist, um zu unterhalten. Gerade das zweiteilige Spezial in der Wüste von Namibia fällt hier negativ auf. Die Autos — Strandbuggies in verschiedenen Variationen — sind eher uninteressant und Nebensache und die erste Folge lässt einem mit dem Gefühl zurück, dass man eigentlich nicht wirklich etwas Spannendes gesehen hat. Irgendwie kann man auch nicht wirklich glauben, dass ein Jeremy Clarkson ohne Jacke für die Nacht in die Wüste aufbricht. Auch eine Nacht unter den Autos verbringen, um sich warm zu halten, wirkt eher weniger glaubwürdig. So etwas lässt der sonst so auf Komfort achtende Brite einfach so über sich ergehen?

The Grand Tour
©Amazon — Hammond, Clarkson und May in der Wüste Namibias

Auch einige Elemente in der Sendung, die sich im mobilen Zeltstudio abspielen, hätten meiner Meinung nach getrost weggelassen werden können. Bei Celebrity Brain Crash sollten angebliche Gäste in das The Grand Tour Studio kommen, um an einem Spiel teilzunehmen. Leider sterben die Gäste jedesmal auf ungewöhnliche Art und Weise auf dem Weg ins Studio. Irgendwie albern und überflüssig. The Conversation Street allerdings ist überaus unterhaltsam. Dort unterhalten sich die drei über aktuelle Themen. Oder soll ich eher sagen, sie machen sich darüber lustig und beschimpfen sich gegenseitig? Wie auch immer, das ist sehr unterhaltsam.

Alles in allem ist es jedoch eine unterhaltsame Sendung, die von den Übertreibungen und Unterhaltungsfähigkeiten von Clarkson, Hammond und May lebt. Zusätzlich profitiert sie von einer tollen Produktion. Wer nicht alles bitterernst nimmt, sich ein wenig für Autos interessiert und unterhalten werden möchte, sollte auf jeden Fall einmal einen Blick in The Grand Tour werfen.

Habt ihr The Grand Tour gesehen? Welches Format gefällt euch besser The Grand Tour oder Top Gear? Stimmt hier ab und schreibt eure Meinung in die Kommentare!

Was ist besser? Top Gear oder The Grand Tour?

View Results

Loading ... Loading ...

 



Empfehlungen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*